letzte Aktualisierung: Di 19 2019 - 13:29
  • Beim Klimaschutz die Menschen mitnehmen
    Deutschland will seine international zugesagten Klimaziele spätestens 2030 wieder erreichen. Der Bundestag hat deshalb wichtige Teile des Klimapakets der Regierung beschlossen. Dazu zählt das Klimaschutzgesetz, das Emissionsvorgaben für unterschiedliche Wirtschaftsbereiche enthält. Ebenfalls verabschiedet wurden auch mehrere steuerrechtliche…
  • Forschung für digitale Agrarplattform vorantreiben
    Albert Stegemann: „Digitale Technologien wie GPS auf modernen Landmaschinen tragen zu einer wettbewerbsfähigen, Ressourcen effizienten, nachhaltigen und gesellschaftlich akzeptierten Lebensmittelerzeugung bei. Eine Präzisionslandwirtschaft 4.0 ermöglicht es Landwirten beispielsweise, über digitale Sensorik die Gesundheit ihrer Tiere zu messen und…
  • Forst- und Landwirtschaft sowie Fischerei können sich auf die Union verlassen
    Eckhardt Rehberg: „Für uns ist es wichtig, auf die Absenkung der Fangquoten der Ostseefischerei zu reagieren. Der Rat der Europäischen Union hat eine extreme Kürzung der Fangmöglichkeiten für die Herings- und Dorschfischerei in der Ostsee beschlossen. Wir sehen einen Anpassungsbedarf für die deutsche Fischereiflotte, zumindest für einzelne…
  • Klima schützen – ökologische, soziale und ökonomische Folgen beachten
    „Mit dem Bundes-Klimaschutzgesetz und dem Brennstoffemissionshandelsgesetz beschließt der Deutsche Bundestag einen verlässlichen Rechtsrahmen zur Erreichung der Klimaziele in Deutschland. Die Koalition liefert beim Klimaschutz – und berücksichtigt dabei ökologische, soziale und ökonomische Folgen. Denn erfolgreicher Klimaschutz kann nicht isoliert…
  • Freiheit der Bürger bei Auswahl ihrer Verkehrsmittel ist elementar
    Albert Rupprecht: „Die Mobilität der Zukunft ist ein Megathema. Es berührt jeden Menschen und richtig angepackt, schafft es individuelle Entfaltungsmöglichkeiten, trägt zum Umweltschutz bei und stärkt unser Wirtschaftssystem. Wir wollen die Aktivitäten der Bundesregierung bündeln und so mehr Dynamik bei der Entwicklung von Mobilitätsinnovationen…
  • Landwirte fair behandeln
    "Wir haben nur deshalb so dicke Kartoffeln, weil wir so gut ausgebildet sind“, sagt Willi Kremer-Schillings, besser bekannt als „Bauer Willi“. Er ist Landwirt und Blogger. Und trotz der Ernteerfolge sei es traurig um den Beruf des Landwirtes bestellt: Während die Bauern in der Nachkriegszeit noch als Retter der Ernterekorde gefeiert wurden, würden…
  • Volkmar Vogel: Das Grüne Band ist heute eine Lebenslinie
    Der ehemalige Todesstreifen ist zu einem Grünen Band des Lebens geworden. Er ist einmalig, und es ist richtig und wichtig, ihn zu schützen. Von 1945 bis 1989 trennte der Eiserne Vorhang auf über 12 500 Kilometer ganz Europa. Die ab 1961 vom DDR-Unrechtsregime errichteten innerdeutschen Grenzanlagen haben eine Länge von 1 400 Kilometern, mehr als…
  • Dr. Klaus-Peter Schulze: Bereits heute stehen große Teile des Grünen Bandes unter Schutz
    Mitten durch Deutschland zieht sich von der Ostsee bis ins Vogtland auf bis zu 200 Meter Breite ein 1 393 Kilometer langes Grünes Band. An der ehemaligen innerdeutschen Grenze wechseln sich verschiedene Landschaftstypen wie Feuchtgebiete und blühende Heideflächen ab und bilden Heimat und Rückzugsraum für viele Tier- und Pflanzen- arten. Zählt man…
  • Karsten Möring: Der Bund finanziert wesentlich mit
    Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Lieber Kollege Gehring, also Ihr Beispiel mit dem Land der Dichter und Denker geht ein bisschen fehl. Es ist zwar schon sehr lange her, aber einer der wichtigsten Denker des Abendlandes – – Vizepräsidentin Claudia Roth: Herr Gehring, es wird gerade zu Ihnen geredet. (Kai Gehring [BÜNDNIS 90/DIE…
  • Emmi Zeulner: Die soziale Wohnraumförderung liegt in der Verantwortung der Länder
    Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich kann in dieser Woche keine Rede zum Thema Wohnen und Bau halten, ohne den Berliner Mietendeckel zu erwähnen. (Beifall bei der LINKEN) Ich halte ihn für grundfalsch, nicht wirklich sozial und bin fest davon überzeugt, dass er unsere Probleme gerade in den Großstädten nicht lösen…